Großartige Leistungen beim Cup-Finale 2020 am Chiemsee

Nicht nur der Fuschlsee gilt unter den Freiwasserschwimmern als Klassiker, auch das Chiemsee-Langstreckenschwimmen über 4500 Meter von der Fraueninsel nach Übersee gilt als solcher. Dies beweist die Tatsache, dass der Wettkampf schon wochenlang vor dem Renntag ausgebucht war und dass viele Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland anreisen.

Nachdem in den vergangenen Jahren das Wetterglück fehlte, so hatte der Wettergott in diesem Jahr ein Einsehen und sorgte für gute Sicht auf die großen Orientierungs-Bojen, die alle 500 Meter gesetzt waren. Und auch der See hatte neben seinen bekannten Strömungen nur geringen Wellengang. Aufgrund der Corona-Krise konnten in diesem Jahr im arena Alpen Open Water Cup nur sechs statt der geplanten neun Durchgänge stattfinden und so begrüßte Organisator Markus Füller 221 Aktive, die sich in neun Gruppen im Startabstand von drei Minuten in das knapp 20 Grad warme Wasser stürzten zum diesjährigen Saison-Finale.

Nach der obligatorischen und verpflichtenden Wettkampfbesprechung im Strandbad Übersee marschierten alle Teilnehmer zum Schifffahrtssteg Feldwies/Übersee, um sich von der Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Fessler KG (die während der verlängerten Startzeit – es gab ja keinen Massenstart – ihre Route änderte) zur Fraueninsel fahren zu lassen. Die gesamte Strecke war wie immer hervorragend durch die Wasserrettung Chiemsee unter der Leitung von Axel Seitz gesichert.

Nachdem alle Teilnehmer das Ziel erreicht hatten, durfte sich Nicky Lange (SK Sparta Konstanz) erneut als Sieger feiern lassen. Er war der einzige, der in diesem Jahr unter einer Stunde blieb und verwies nach 59:04 Minuten Domingo Alvarez und Stephane Guisard (beide ESO Swimming Team) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Damen setzte sich Cosima Rau (SG Mittelfranken) nach 1:03:16 Stunden und damit 16 Sekunden vor Marie-Therese Bartl (SV Wacker Burghausen) durch, Dritte wurde Martina Maurischat (TSV 1862 Bad Reichenhall), die nach der Siegerehrung meinte „das könnten meine Enkelinnen sein“.

In den Altersklassen konnten bei den Junioren (23 Jahre und jünger) Cosima Rau vor Marie-Therese Bartl und Theresa Danzer (SU citynet Hall) beziehungsweise Laurenz Privo vor Marcus und Simon Joas (beide TV Immenstadt) gewinnen. Die weibliche Masters 1 (24-39 Jahre) entschied Stefanie Andreß vom SSV Ulm1846 vor Ann-Katrin Metzger und Sarah Mathe (SV München 1899) für sich. Bei den Herren war einmal mehr Domingo Alvarez (ESO Swimming Team) nicht zu bezwingen, dahinter folgten Oleksandr Valinkevych und Tim Krämer. In der Masters 2 (40-49 Jahre) verwies bei den Damen Monika Messner (SU citynet Hall) Marina Spottke und Nina Nagele (Tiroler Wassersportverein) auf die Ränge zwei und drei, während bei den Herren Nicky Lange vor Michael Dieckmann (SG Stadtwerke München) Torsten Dutschek (TSG Nordwest 1898) triumphierte. Bei den Masters 3 (50-59 Jahre) belegten bei den Damen Martina Maurischat, Klaudia Braig und Kerstin Thomas die Plätze eins bis drei, bei den Herren waren dies Stephane Guisard (ESO Swimming Team), Jochen Stelzer (TriTeam FFB) und Robert Kellermann (Exathlon). Die Masters 4-Wertungen (über 60 Jahre) gingen an Barbara Kutschbach (SU Gernali Salzburg) vor Elke Dorn und Christina Schuhmann (SSG Neptun Germering), sowie Klaus Dahlinger (SG Stadtwerke München) vor Jürgen Sigwarth (SV Cannstatt) und Rudi Christmann (TSV Karlsfeld).

Oliver Nowotny

Dankeschön!

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer! Wer in den letzten Jahren regelmäßig am Chiemsee Langstreckenschwimmen teilgenommen hat, konnte es vermutlich genauso wenig glauben wie ich: Das Wetter war perfekt, die Bedingungen bei strahlender Sonne und noch recht angenehmen...

Knapp 200 Teilnehmer beim Chiemsee-Langstreckenschwimmen

Wie jedes Jahr macht der arena Alpen Open Water Cup am ersten Sonntag im September Station beim traditionsreichen Chiemsee-Langstreckenschwimmen über 4500 Meter von der Fraueninsel nach Übersee. Und von den 292 Gemeldeten waren schließlich 197 Aktive aus dem...

Ablaufplan

ABLAUFPLAN Ablauf der Veranstaltung – auch – unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften Vor dem Start: Grundsätzlich: MINDESTABSTAND einhalten! Mund-Nasenschutz tragen, auch im durch einen Zaun abgetrennten Teilnehmerbereich Absolut keine Nachmeldungen vor...

Anmeldung für 2021

Organisatorisch gesehen war die Veranstaltung 2020 sicher die schwierigste, seit dem ich die Organisation dieses Traditionsschwimmens übernommen habe. Die Hoffnung, das Rennen tatsächlich durchführen zu können, wuchs nach dem erfolgreich unter Corona-Bedingungen...

Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen

Die Einteilung der Startgruppen sowie die Startzeiten findet Ihr unter folgendem Link: https://my.raceresult.com/136274/participants?lang=de#0_F0839C.Hier zudem hinterlegt die per E-Mail an alle Teilnehmer/innen versandte Starterinformation:Allgemeine Informationen...

Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen

Die Genehmigung der Behörden liegt vor, das Rennen kann mit einigen pandemiebedingten Anpassungen durchgeführt werden. BITTE LEST EUCH DAS HINTERLEGTE HYGIENEKONZEPT AUFMERKSAM DURCH UND DRUCKT ES EUCH NACH MÖGLICHKEIT AUS! Wir erwarten Wasser- und Außentemperaturen...

Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen

Sofern es keine dramatische Entwicklung der Pandemiesituation mit ggfs. lokalem Lockdown gibt, findet das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2020 statt! Es wird keinen Massenstart, sondern einen Start in 9 Startgruppen mit einem Zeitabstand von 2 Minuten geben. Die...

Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen

Für das Chiemsee Langstreckenschwimmen stehen nur noch 3 Restplätze zur Verfügung. Sobald dieses vergeben sind, wird mit Erreichen des Teilnehmerlimits von 280 Starter/innen die Meldeliste final geschlossen. Es sind dann keinerlei Ummeldungen auf 2021,...

Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen 2020

Nachdem wir das Chiemgau Thermen Langstreckenschwimmen im Simssee ebenso wie das Vollmondschwimmen im Chiemsee unter den Bedingungen einer Pandemie erfolgreich mit einem klaren Hygiene- und Ablaufkonzept durchgeführt haben, sind wir sehr optimistisch, auch für das...

Rekord-Teilnehmerzahl beim Chiemsee-Langstreckenschwimmen

Zum vierten Mal organisierte Markus Füller mit seinem Team einen echten Klassiker in der Freiwasser-Szene – das Chiemsee-Langstreckenschwimmen, das zugleich Durchgang Nummer sieben im arena Alpen Open Water Cup 2019 darstellte. Dazu reisten sage und schreibe 280...